Am Donnerstag live auf Facebook : Uecker-Ausstellung in Rostock

Der Künstler und Maler Günther Uecker 2016 in der Kunsthalle Rostock (Archivfoto)
1 von 4

Der Künstler und Maler Günther Uecker 2016 in der Kunsthalle Rostock (Archivfoto)

Kurz vor der Ausstellungseröffnung in der Rostocker Kunsthalle wird am Freitag Abend der Künstler Günther Uecker vom Chefredakteur des Zeitmagazins interviewt und live auf Facebook übertragen.

von
28. Mai 2020, 07:39 Uhr

In der Rostocker Kunsthalle wird am Freitagvormittag coronabedingt ohne Reden und Führungen die Günther-Uecker-Ausstellung „Huldigung an Hafez" eröffnet. Doch Freunde der Kunsthalle und des Künstlers haben bereits am Donnerstag um 18.30 Uhr die Möglichkeit, dem in Düsseldorf lebenden Uecker und der Ausstellung näherzukommen. Der Chefredakteur des Zeitmagazins, Christoph Amend, interviewt den 90-Jährigen, das Gespräch kann live auf Facebook verfolgt werden.

In der Ausstellung werden nach Angaben der Kunsthalle bis Mitte August 42 Arbeiten des Künstlers gezeigt, der vor allem mit seinen reliefartigen Nagelbildern berühmt wurde. Sie spiegeln seine Erinnerungen an den Iran wider, mit dem er tief verbunden sei. Das Land sei ihm fremd und doch vertraut, sei für ihn vor allem aber Inspiration. Zusammen mit Werken von acht iranische Künstlern habe er dem Dichter Hafez von Schiraz ein künstlerisches Denkmal gesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen