Trotz Minus unterm Strich : Erster Ausschuss segnet Bundesgartenschau in Rostock ab

Katrin Zimmer von 17. September 2020, 20:30 Uhr

svz+ Logo
Flaniermeile am Wasser: Der Stadthafen soll urbaner Treffpunkt werden. Neben der Brücke sind auch das Landesmuseum und eine Markthalle vorgesehen.

Flaniermeile am Wasser: Der Stadthafen soll urbaner Treffpunkt werden. Neben der Brücke sind auch das Landesmuseum und eine Markthalle vorgesehen.

Hinterher würde Rostock 15 Millionen Euro Miese verzeichnen, aber viel dafür bekommen, sagte Buga-Chef Matthias Horn.

Rostock | Das erste Gremium auf seiner ellenlangen Liste konnte der Sonderbeauftragte für die Bundesgartenschau (Buga) 2025 in Rostock, Matthias Horn, am Donnerstag für sich gewinnen. Auf ihrer Sitzung am Abend stimmten die Mitglieder des eigens gegründeten Buga-Ausschusses der Bürgerschaft für die vorgelegten Projektbausteine in ihrer jetzigen Form: Warnowbrüc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite