Kostenlose virtuelle Führungen : Denkmäler digital in Rostock entdecken

von 10. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Kultur-Amtsleiterin Michaela Selling stellt das Konzept für die virtuellen Führungen vor dem denkmalgeschützten Ringlokschuppen vor.
Kultur-Amtsleiterin Michaela Selling stellt das Konzept für die virtuellen Führungen vor dem denkmalgeschützten Ringlokschuppen vor.

Obwohl die Besichtigung der denkmalgeschützten Schätze der Hansestadt in diesem Jahr ausbleiben muss, gibt es Abhilfe.

Rostock | Der zweite Sonntag im September ist bundesweit dem Tag des offenen Denkmals gewidmet. Auch in diesem Jahr soll die Veranstaltung am 13. September unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern, Erhalten, Neu denken“ stattfinden – wenn auch unter anderen Umständen. Am Mittwoch stellte das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen unter der Leitung von Dr. Mic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite