Stadtradeln 2020 : Rostock steigt wieder in den Sattel

Katrin Zimmer von 06. April 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Der traditionelle Auftakt, die Warnow-Tour entfalle wegen der Infektionsgefahr, erklärt Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon. Ob die geplanten Touren nach Güstrow, zum Vogelpark Marlow oder nach Bad Doberan stattfinden werden, sei offen.
Der traditionelle Auftakt, die Warnow-Tour entfalle wegen der Infektionsgefahr, erklärt Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon. Ob die geplanten Touren nach Güstrow, zum Vogelpark Marlow oder nach Bad Doberan stattfinden werden, sei offen.

Schon 249 Radler in 68 Teams haben sich angemeldet. Die Aktion soll trotz des grassierenden Coronavirus stattfinden.

Rostock | Sportvereine sind lahmgelegt, Fitnessstudios geschlossen, Bewegung in der Gruppe verboten. Wegen der Corona-Pandemie ist es derzeit nicht ganz leicht, sich körperlich zu ertüchtigen. Eine hervorragende Variante sei laut Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon das Fahrradfahren. Trotz – oder gerade wegen – des Coronavirus wolle er dazu animieren, b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite