Sport in Rostock : Die Stadtspitze einigt sich auf neue Zuständigkeiten

von 29. September 2020, 20:15 Uhr

svz+ Logo
Im Schul- und Sportausschuss der Bürgerschaft sprachen am Diensttag der zuständige Senator Steffen Bockhahn (Linke) und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) als Verantworticher für den Bereich Sport in der Hansestadt. Auf fachlicher Ebene würden sie gut zusammenarbeiten, so Madsen.
Im Schul- und Sportausschuss der Bürgerschaft sprachen am Diensttag der zuständige Senator Steffen Bockhahn (Linke) und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) als Verantworticher für den Bereich Sport in der Hansestadt. Auf fachlicher Ebene würden sie gut zusammenarbeiten, so Madsen.

Ein Zerwürfnis gebe es nicht. Die Verwaltung der großen Sportanlagen soll künftig beim Oberbürgermeister liegen.

Rostock | Der von manch einem Stadtpolitiker des Schul- und Sportausschusses der Rostocker Bürgerschaft vermutlich herbeigesehnte Showdown blieb am Dienstag aus. Denn weder Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) noch Schulsenator Steffen Bockhahn (Linke) wollten sich über ein Zerwürfnis äußern, das bereits mehrere Monate zurück liegt. Im März hatte Mads...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite