Rostock : Seniorin stirbt bei Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

von 12. April 2021, 17:22 Uhr

svz+ Logo
Anwohner hatten die Rauchmelder schrillen hören und bereits schwarzen Qualm aus der Wohnung wahrgenommen.
Anwohner hatten die Rauchmelder schrillen hören und bereits schwarzen Qualm aus der Wohnung wahrgenommen.

Die Beamten konnten den in Flammen stehenden Sessel im Wohnzimmer zwar zügig löschen, der Bewohnerin allerdings nicht mehr helfen.

Rostock | Eine Frau ist am Montagmittag bei einem Wohnungsbrand im Rostocker Stadtteil Groß Klein ums Leben gekommen. Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen und hatte einen Sessel in der Wohnstube in Flammen gesetzt. Die Rettungskräfte konnten für die Bewohnerin, eine Seniorin, nichts mehr tun. Wie Stefan Kieckhöfer, Einsatzleiter und Pre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite