Seemannsmission Rostock : Schon jetzt an Weihnachtspäckchen für Seeleute denken

von 19. Oktober 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Kleiner Gabentisch in der Seemannsmission im Rostocker Überseehafen: Seemannsdiakonin Stefanie Zernikow ist auf Spenden für die Seeleute angewiesen, vor allem für das kommenden Weihnachtsfest. Auch Kleiderspenden sind immer willkommen.
Kleiner Gabentisch in der Seemannsmission im Rostocker Überseehafen: Seemannsdiakonin Stefanie Zernikow ist auf Spenden für die Seeleute angewiesen, vor allem für das kommenden Weihnachtsfest. Auch Kleiderspenden sind immer willkommen.

Unter dem Motto „Rostock denkt an Seeleute“ ruft die Deutsche Seemannsmission im Rostocker Überseehafen zu Weihnachtsspenden auf.

Rostock | Für die Deutsche Seemannsmission Rostock ist seit dieser Woche bereits Weihnachten. Am Dienstag hat Seemannsdiakonin Stefanie Zernikow die Spendenaufrufe zum Weihnachtsfest rausgeschickt. Das Motto: „Rostock denkt an Seeleute“. Denn auch in diesem Jahr will die Leiterin der Seemannsmission den Seeleuten, die über die Feiertage im Rostocker Hafen festm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite