Industriegeschichte in Rostock : Schornstein des Dieselmotorenwerks wird abgerissen

von 11. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Weil der Grundstücksbesitzer eine Sanierung nicht alleine stemmen kann und das Land keine Fördergelder gibt, wird der Schornstein des ehemaligen Dieselmotorenwerks Rostock (DMR) in der Südstadt abgerissen.
Weil der Grundstücksbesitzer eine Sanierung nicht alleine stemmen kann und das Land keine Fördergelder gibt, wird der Schornstein des ehemaligen Dieselmotorenwerks Rostock (DMR) in der Südstadt abgerissen.

Die Abbruchgenehmigung ist bereits erteilt. Der Ortsbeirat plädiert auf alternative Lösung, um dem DMR zu gedenken.

Rostock | Über 32 Meter ragt er herrschaftlich in die Höhe, die Buchstaben DMR zieren sein Haupt. Doch der Mitte der 1990er-Jahre still gelegte Schornstein des ehemaligen Dieselmotorenwerks Rostock (DMR) am Industriestandort in der Südstadt hat seine besten Zeiten hinter sich. Risse zieren das Mauerwerk und Ziegelsteine platzen ab oder sind bereits herausgefalle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite