Mit Beginn des Lockdowns in MV : Schnelltestzentren in Rostock fällt die Kundschaft weg

von 19. April 2021, 18:12 Uhr

svz+ Logo
Der 77-jährige Jürgen Kanthak ist einer der wenigen, die nach den Ladenschließungen noch einen Corona-Schnelltest am Kröpeliner-Tor-Center machen.
Der 77-jährige Jürgen Kanthak ist einer der wenigen, die nach den Ladenschließungen noch einen Corona-Schnelltest am Kröpeliner-Tor-Center machen.

Die Organisatoren bleiben optimistisch. Derzeit entsteht ein mobiles Test-Team für Veranstaltungen.

Rostock | Mit dem neuen Lockdown für Mecklenburg-Vorpommern sind auch die meisten Geschäfte in Rostock wieder geschlossen. Noch am Sonnabend waren die Schlangen vor den Schnelltestzentren lang, da viele noch einmal shoppen gehen wollten. Am Montag nehmen jedoch nur noch wenige Rostocker das Angebot wahr. Im Schnelltestzentrum vor dem Kröpeliner-Tor-Center si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite