Rostock : Schicksal des Bäderschiffs „Undine“ weiter ungewiss

von 22. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Rumpf des einstigen Bäderschiffs „Undine“ liegt seit 2014 an der Holzhalbinsel im Rostocker Stadthafen.
Der Rumpf des einstigen Bäderschiffs „Undine“ liegt seit 2014 an der Holzhalbinsel im Rostocker Stadthafen.

Die Bürgerschaft sollte am Mittwoch aus vier Vorschlägen zum Verfahren mit dem Rumpf wählen. Doch sie vertagte das Thema.

Rostock | Die „Undine“ muss weiter auf eine neue Zukunft warten. Denn eigentlich sollten die Mitglieder der Rostocker Bürgerschaft auf ihrer Sitzung am Mittwoch in der Stadthalle entscheiden, was mit dem Rumpf des einstigen Bäderschiffes passiert. Doch sie vertagten das Thema – weil es noch inhaltlichen Klärungsbedarf gebe. Das erklärte Eva Maria Kröger (Linke)...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite