Volkshochschule Rostock : Rundgang durch den ältesten Teil der Altstadt

Den Blick vom Parkhaus Holzhalbinsel Rostock auf die Nikolaikirche und Stadtmauer gerichtet.
Den Blick vom Parkhaus Holzhalbinsel Rostock auf die Nikolaikirche und Stadtmauer gerichtet.

In der Altstadt von Rostock begann einst das Stadtleben der Hansestadt.

von
04. September 2020, 10:42 Uhr

Rostock | Am 17. September können Interessenten unter fachkundiger Führung den ältesten Stadtteil Rostocks erkunden. 1218 verlieh Fürst Borwin dem Areal um St. Pertri und dem Alten Markt das lübische Stadtrecht. Über Jahrhunderte war das Gebiet ein lebhafter Ort des traditionellen Handwerks. Der Rundgang führt vorbei an alten Kaufmannshäusern und altehrwürdigen Backsteinbauten. Zum Ende hin gelangen die Teilnehmenden zur Petrikirche. Von der Aussichtsplattform in 45 Metern Höhe - Aufstieg per Lift möglich -haben alle einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen Volkshochschule, Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde und dem Rostocker Stadtführerverein statt. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung in der Volkshochschule Rostock unter der Rufnummer 0381 / 381-4300 oder unter www.vhs-hro.de möglich. Das Teilnahmeentgelt wird unmittelbar vor der Führung kassiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen