Bauantrag nach Planungsstopp : Rostocks Ortsbeirat KTV diskutiert umstrittene Klärschlamm-Anlage

von 23. Oktober 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Über eine geplante Anlage zur Verarbeitung von Klärschlamm soll in der kommenden Woche der Ortsbeirat KTV diskutieren.
Über eine geplante Anlage zur Verarbeitung von Klärschlamm soll in der kommenden Woche der Ortsbeirat KTV diskutieren.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) verteidigt das zweigleisige Vorgehen der Stadt und versuche die „konfuse“ Debatte zu ordnen.

Rostock | Erst ein Planungsstopp aus dem Rathaus und dennoch eine Debatte über den Bauantrag in kommunalen Gremien starten? Der bisher viel diskutierte Bau einer Verwertungsanlage für Klärschlamm in Rostock-Bramow wird laut Planungen der Stadt am Mittwoch im Ortsbeirat Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) und wohl etwas später im Bau- und Planungsausschuss der Bürgers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite