Rostock : Oberbürgermeister Madsen: „Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein“

von 25. Juni 2021, 07:57 Uhr

svz+ Logo
Übt teilweise scharfe Kritik am Corona-Kurs der Ministerpräsidentin von MV: Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.
Übt teilweise scharfe Kritik am Corona-Kurs der Ministerpräsidentin von MV: Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

Der Oberbürgermeister plädiert dafür, dass die Impfmotivation hoch gehalten werden müsste. Auch spezifische regionale Corona-Regelungen hält er für sinnvoll.

Rostock | Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat sich dafür ausgesprochen, für Ungeimpfte die Testpflicht beizubehalten. „Der Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein, dann überlegen sich die Leute, ob sie sich nicht doch lieber impfen lassen. Das gilt auch auf europäischer Ebene. Du willst nach Malle? Okay. Aber bitte nur geimpft.“, sagte Madsen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite