Guten Morgen Rostock : Die Allwettertaube vom Dach gegenüber

Obwohl das Haus im Hinterhof, in dem sie wohnte, bald vollständig abgerissen ist, hart eine Taube immer noch aus und weigert sich, ein neues Zuhause zu suchen. (Symbolfoto)
Obwohl das Haus im Hinterhof, in dem sie wohnte, bald vollständig abgerissen ist, hart eine Taube immer noch aus und weigert sich, ein neues Zuhause zu suchen. (Symbolfoto)

Das gefiederte Tier trotzt allen Unannehmlichkeiten, stellt NNN-Redakteurin Aline Farbacher in der Kolumne zum Tag fest.

von
20. Oktober 2020, 05:05 Uhr

Rostock | Jetzt ist es fast vollbracht. Das Haus in meinem Hinterhof ist bald nur noch Schutt und Asche. Die meisten der Tauben sind längst ausgezogen, haben sich eine neue Bleibe gesucht. Eine harrt jedoch vehement aus. Und das, obwohl das Wetter draußen derzeit alles andere als gemütlich ist. Wie ein Fels in der Brandung sitzt sie auf dem Dach gegenüber und schläft ungeachtet dessen, dass um sie herum der Wind über die Häuser fegt und das Wasser auf ihr Tauben-Gefieder prasselt.

Lesen Sie auch: Tauben suchen neues Domizil

Ab und an besuchen sie andere Artgenossen. Ich vermute, um zu fragen wie es ihr so geht und wann sie nachkommt ins neue Zuhause. Doch sie bleibt. Sogar letztens, als aus dem Dachfenster des von ihr bevorzugten Hauses Böller geschmissen wurden und Lichter hervor sprühten. So viel Heimatliebe - oder Sturheit - man darf es nennen wie man mag, imponiert mir.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen