Prozess am Landgericht Rostock : Rostocker wird in Entziehungsanstalt eingewiesen

von 26. März 2021, 12:54 Uhr

svz+ Logo
Schwere Barndstiftung lautete die Anklage gegen Kay Z.
Schwere Barndstiftung lautete die Anklage gegen Kay Z.

2005 hatte er den ersten Kontakt mit Drogen, vor allem mit Amphetaminen. Im gleichen Jahr erlitt er den ersten Psychose-Schub.

Rostock | Das Landgericht Rostock ordnete am Donnerstag in einem Sicherungsverfahren gegen den Rostocker Kay Z.(34) wegen schwerer Brandstiftung seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Bis 2005 verlief das Leben des Angeklagten ohne besondere Probleme. Er absolvierte die Realschule in Rostock und schloss seine Ausbildung als pharmazeutisch-technisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite