Prozess am Landgericht Rostock : Rostocker wegen Messerstecherei zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt

von 25. Januar 2021, 19:18 Uhr

svz+ Logo
Die  Urteilsbegründung beschäftigte sich ausführlich mit dem Leben des Angeklagten.
Die Urteilsbegründung beschäftigte sich ausführlich mit dem Leben des Angeklagten.

Das Gericht fand nur wenige Fakten, die zu Gunsten des Angeklagten sprachen.

Rostock | Fünfeinhalb Jahre Freiheitsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung lautete das Urteil gegen den 27-jährigen Rostocker Michael H. Der Angeklagte hatte die Nacht des 4. Juli 2020 mit seinen Kumpanen in Rostock verbracht. Am frühen Morgen landeten alle ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite