Valentinstag in der Hansestadt : Rostocker setzen auf Romantik trotz Corona

von 14. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Maria Richter, Chefin der Lieblingsblume, dekoriert einen bunten Blumenstrauß. Auch ihr Geschäft leidet, trotz Öffnung, unter der Krise.
Maria Richter, Chefin der Lieblingsblume, dekoriert einen bunten Blumenstrauß. Auch ihr Geschäft leidet, trotz Öffnung, unter der Krise.

Am Sonntag ist Valentinstag. Dieses Jahr ist aufgrund der Beschränkungen einiges anders. Darunter leiden auch Blumenläden.

Rostock | Keine Restaurants, kein Kino, die Geschäfte haben zu. Für Verliebte und Pärchen beschränken sich die Möglichkeiten, am diesjährigen Valentinstag auszugehen oder eine kleine Aufmerksamkeit in der Stadt zu besorgen sehr. Doch die Rostocker bleiben pragmatisch. Einige machen sich ohnehin nicht so viel aus dem Valentinstag. So wie Wolfgang und Petra Lass. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite