Auszeichnung der BDFA : Rostocker gewinnen Oscar des nicht kommerziellen Films

von 04. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Rostocker HMT-Schauspielstudentin Noemi Clerk hat in Matthias Spehrs Film „Holy Ground“ die Hauptrolle übernommen. (Filmausschnitt)
Die Rostocker HMT-Schauspielstudentin Noemi Clerk hat in Matthias Spehrs Film „Holy Ground“ die Hauptrolle übernommen. (Filmausschnitt)

Matthias Spehr und HMT-Schauspielstudentin Noemi Clerc setzen sich in „Holy Ground“ mit dem Thema Depressionen auseinander. Am 14. August wird der Film in der Hansestadt gezeigt.

Rostock | Der Rostocker Film „Holey Ground“ hat bei den 79. Deutschen Filmfestspielen des Bundesverbands Deutscher Film-Autoren (BDFA) am Wochenende gewonnen. Als eine von sieben Produktionen wurde dem Werk der Schweizerin Noemi Clerc und des Rostocker Filmemachers Matthias Spehr ein Obelisk verliehen. „Damit geht einer der höchsten Filmpreise, in der Szene auc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite