Wirtschaft in Rostock : Viele Unternehmen können sich keine Auszubildenden leisten

von 14. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Friseursalons mussten lange schließen und können sich nun häufig keine Auszubildende leisten.
Friseursalons mussten lange schließen und können sich nun häufig keine Auszubildende leisten.

Friseure befinden sich in einer finanziell schwierigen Lage. Bei den Bauunternehmen stieg die Zahl der Bewerbungen für eine Ausbildung hingegen.

Rostock | Mit dem Sommer nähert sich auch für viele junge Rostocker der Start ins Berufsleben. Gleichzeitig suchen Betriebe noch Auszubildende, andere hingegen können sich keine leisten. Für Andrea Krautz war es eine schwierige Entscheidung. Seit 21 Jahren bildet sie in ihrem Friseursalon Andrea Pagels Intercoiffure aus. „Es ist mir wichtig, mein Wissen und Könn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite