Rostock : Aida verlängert wegen Corona Kreuzfahrt-Pause

von 08. Januar 2021, 17:14 Uhr

svz+ Logo
Die Aidablu der Reederei Aida Cruises war im Juli noch ohne Passagiere im Ostseebad Warnemünde angekommen, zuvor war bereits die Aidamar eingelaufen. Nachdem Crew-Mitglieder jedoch positiv auf das Coronavirus getestet wurden, verschoben sich die geplanten Reisen nach hinten.
Die Aidablu der Reederei Aida Cruises war im Juli noch ohne Passagiere im Ostseebad Warnemünde angekommen, zuvor war bereits die Aidamar eingelaufen. Nachdem Crew-Mitglieder jedoch positiv auf das Coronavirus getestet wurden, verschoben sich die geplanten Reisen nach hinten.

Ursprünglich sollten Schiffe schon Mitte Januar wieder rund um die Kanarischen Inseln kreuzen.

Wegen der Verlängerung des Lockdowns und der Verschärfung der Maßnahmen gegen das Coronavirus unterbricht die Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises die Kreuzfahrtsaison länger als geplant. Man hoffe, diese „nach einer deutlichen Entspannung des Infektionsgeschehens in Deutschland“ ab 6. März fortsetzen zu können, teilte das Unternehmen am Freitag m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite