Für Restaurierungsarbeiten : Rostocker Schifffahrtsmuseum hofft auf Spenden

von 30. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Freuen sich über finanzielle Unterstützung für das Projekt: Der ehrenamtliche Schiffsingenieur Ulf von Rahden und die Projektleiterin Janine Uhlmann.
Freuen sich über finanzielle Unterstützung für das Projekt: Der ehrenamtliche Schiffsingenieur Ulf von Rahden und die Projektleiterin Janine Uhlmann.

Um die alten Maschinen im Rumpf wieder fit zu machen, wird Hilfe benötigt. Crowdfunding-Kampagne für die „Dresden“ gestartet.

Rostock | Was mit einer routinemäßigen Kontrolle des Maschinenraums der „Dresden“ begann, entpuppte sich als große Überraschung für das gesamte Team des Schifffahrtsmuseum Rostock, das sich auf dem Traditionsschiff im IGA-Park in Schmarl befindet. Einer der drei originalen Hilfsdieselmotoren könnte wieder einsatzbereit gemacht werden. Eine Herzensangelegenheit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite