Ostseestadion Rostock : Idee für Stadion-Neubau sorgt für Streit in der Lokalpolitik

von 29. November 2021, 19:09 Uhr

svz+ Logo
Durch den Kauf des Ostseestadion durch die Hansestadt Rostock erhofft sich der FC Hansa eine finanzielle Entlastung.
Durch den Kauf des Ostseestadion durch die Hansestadt Rostock erhofft sich der FC Hansa eine finanzielle Entlastung.

Es geht heiß her in der Rostocker Lokalpolitik. SPD-Politiker äußern sich kritisch zum Erwerb des Stadions durch die Hansestadt und bringen Ideen zum Neubau einer Sportstätte ein. Die CDU steht dem ablehnend gegenüber.

Rostock | Ideen und Meinungen zur Zukunft des Ostseestadions im Rostocker Hansaviertel gab es in den vergangenen Tagen viele. Mal wird vom Kauf des Stadions durch die Stadt, mal vom Neubau einer ganz neuen Anlage am Rand von Rostock gesprochen. Was in den kommenden Monaten und Jahren nun tatsächlich mit der Heimstätte des FC Hansa passieren wird, scheint unsich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite