Rostocker Infektiologe : Lockerung des Kontaktverbots frühestens in einer Woche

Katrin Zimmer von 25. März 2020, 17:02 Uhr

svz+ Logo
Positiv sieht Prof. Emil Reisinger, Infektiologe der Universitätsmedizin Rosotck, die Entwicklung der Neuinfektion im Land. So würden momentan täglich nur 10 bis 20 neue Fälle gemeldet.
Positiv sieht Prof. Emil Reisinger, Infektiologe der Universitätsmedizin Rosotck, die Entwicklung der Neuinfektion im Land. So würden momentan täglich nur 10 bis 20 neue Fälle gemeldet.

Vorerst müssten die Maßnahmen aufrecht erhalten werden, sagte Prof. Emil C. Reisinger von der Unimedizin am Mittwoch.

Rostock | Treffen mit maximal zwei Personen, am besten nur zur Arbeit und zum Einkaufen rausgehen: Eine offizielle Ausgangssperre hat die Bundesregierung zwar nicht verhängt. Doch gilt seit Sonntag deutschlandweit ein sogenanntes Kontaktverbot, auch für MV und Rostock. Wann und ob das wieder gelockert wird, könne frühestens Mitte kommender Woche gesagt werden, s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite