See und Hafen : Rostocker Chefin von Ahlmann‐Zerssen steuert den Ruhestand an

von 17. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Sie kann mehr mit ihrem Mann unternehmen und sich mehr dem Sohn und Enkel in Hamburg und Freunden widmen, wenn die Pandemie es wieder zulässt.
Sie kann mehr mit ihrem Mann unternehmen und sich mehr dem Sohn und Enkel in Hamburg und Freunden widmen, wenn die Pandemie es wieder zulässt.

Brigitte Merker, seit 50 Jahren die Leiterin des maritimen Logistikdienstleisters, verabschiedet sich im März.

Rostock | Seit 50 Jahren ist die See‐ und Hafenwirtschaft ihr Arbeitsfeld. „Es war nie langweilig“, offenbart Brigitte Merker, die Leiterin des maritimen Logistikdienstleisters Ahlmann‐Zerssen in MV, die nun im März ihren Ruhestand ansteuert. Dienstleistungs‐Palette rund um das Schiff Mit der Lehre als Verkehrskauffrau bei der DSR fing es für sie 1971 an. Die Tr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite