Kinder sicher in Bus und Bahn : Rostocker Busschule stellt neuen Lernfilm vor

von 04. September 2020, 18:03 Uhr

svz+ Logo
Landesverkehrsminister Christian Pegel inmitten der Busschule für die Kinder der 2. Klasse der Grundschule „Lütt Matten“. RSAG-Fahrlehrer Jan Schollenberg demonstriert gerade mit Puppe Bremsi was passiert, wenn man sich nicht festhält im Bus


2020_09_04_Vorstellung neuer Busschulfilm_Kloock (4): RSAG-Fahrlehrer Jan Schollenberg demonstriert mit Puppe Bremsi was passiert, wenn man sich nicht festhält im Bus.
Landesverkehrsminister Christian Pegel inmitten der Busschule für die Kinder der 2. Klasse der Grundschule „Lütt Matten“. RSAG-Fahrlehrer Jan Schollenberg demonstriert gerade mit Puppe Bremsi was passiert, wenn man sich nicht festhält im Bus 2020_09_04_Vorstellung neuer Busschulfilm_Kloock (4): RSAG-Fahrlehrer Jan Schollenberg demonstriert mit Puppe Bremsi was passiert, wenn man sich nicht festhält im Bus.

Die Hauptrollen des Verkehrerziehungsfilms, wie Busfahrer, der Polizist oder Kontrolleur spielen diesmal Rostocker Kinder.

Rostock | „Hey Leute, ich bin Jan. Wie geht`s Euch? Ihr glaubt nicht, was meinem Bus, der dicken Emma, und mir heute passiert ist …“ So startet der neue Lehrfilm der Rostocker Busschule, der während der Fahrt zum Betriebshof der Rostocker Straßenbahn AG im „Rollenden Klassenzimmer“ gezeigt wird. Gespannt schauen die Erstklässler auf die Bildschirme im Bus un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite