Trotz gestiegener Inzidenz : Rostocker Bürgerschaft tagt am Mittwoch in der Stadthalle

von 21. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auf der Sitzung der Rostocker Bürgerschaft am Mittwoch in der Stadthalle soll die Tagesordnung so knapp wie möglich ausfallen, damit nicht unnötig lang zusammengesessen wird.
Auf der Sitzung der Rostocker Bürgerschaft am Mittwoch in der Stadthalle soll die Tagesordnung so knapp wie möglich ausfallen, damit nicht unnötig lang zusammengesessen wird.

Die Mitglieder sollen über das Schicksal der „Undine“ entscheiden, über neue Bahnen – und sich vorher testen lassen.

Rostock | Trotz gestiegener Inzidenzzahlen – auch in Rostock – tagen die Mitglieder der Bürgerschaft am Mittwoch in der Stadthalle in Präsenz. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, sollen die Stadtvertreter sich vor der Sitzung auf das Coronavirus testen lassen. Darum bat Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) am Dienstag kurzfristig. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite