Wackelt die Mehrheit? : Rostocker Bürgerschaft soll Xavier Naidoo-Konzert verbieten

von 16. Mai 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Wegen umstrittener Äußerung soll der Sänger Xavier Naidoo nicht in der Stadthalle auftreten dürfen.
Wegen umstrittener Äußerung soll der Sänger Xavier Naidoo nicht in der Stadthalle auftreten dürfen.

Eigentlich sind die antragstellenden SPD, Grüne und Linke in der Überzahl. Aber eine dieser Fraktion diskutiert noch.

Rostock | In diesem Jahr fällt wohl nicht nur das geplante Konzert des umstrittenen Mannheimer Sängers Xavier Naidoo in der kommunalen Stadthalle der Corona-Pandemie zum Opfer. Zahlreiche Künstler haben in den sozialen Medien bereits bekanntgegeben, ihre für dieses Jahr geplanten Auftritte ins nächste zu verschieben. Dass es dazu auch bei Naidoos Konzert, das u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite