Rostock : AfD-Anwalt Heinrich Berkel zu Geldstrafe verurteilt

von 01. September 2020, 11:53 Uhr

svz+ Logo
Vom Amtsgericht der Hansestadt wurde AfD-Anwalt Heinrich Berkel wegen fragwürdiger Äußerungen im Internet zu einer Geldstrafe verurteilt. Das ehemalige Mitglied des Ortsbeirats Stadtmitte geht dagegen jedoch juristisch vor.
Vom Amtsgericht der Hansestadt wurde AfD-Anwalt Heinrich Berkel wegen fragwürdiger Äußerungen im Internet zu einer Geldstrafe verurteilt. Das ehemalige Mitglied des Ortsbeirats Stadtmitte geht dagegen jedoch juristisch vor.

Die Hansestadt erstattete Anzeige gegen den Kommunalpolitiker. Doch dieser will das Urteil nicht akzeptieren.

Rostock | Der Rostocker Anwalt Heinrich Berkel (AfD) ist für das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in einer Verhandlung vor dem Rostocker Amtsgericht in erster Instanz schuldig gesprochen worden. Das bestätigte Gerichtssprecherin Gabriele Krüger auf NNN-Anfrage. Nach Bekanntwerden fragwürdiger Äußerungen auf seiner Internetseite war B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite