Bekenntnis zur Flüchtlingshilfe : Rostock will Bündnis für Seenotrettung beitreten

von 18. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mitglieder der Rettungsmannschaft der „Sea-Watch 3“ nähern sich einem Boot mit 97 Migranten im Mittelmeer.
Mitglieder der Rettungsmannschaft der „Sea-Watch 3“ nähern sich einem Boot mit 97 Migranten im Mittelmeer.

Damit will die Hansestadt ein deutliches Zeichen setzen. Der Sozialausschusses der Bürgerschaft fand kein Aber.

Rostock | Rostock soll dem Seenotrettungsbündnis United4Rescue beitreten, um ein Zeichen für die Notwenigkeit der zivilen Hilfe zu setzen. Diese Forderung geht aus einem Antrag der Linken-Fraktion der Rostocker Bürgerschaft hervor, der bei der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses am Mittwoch besprochen wurde. Die Gremiumsmitglieder stimmten dem Antrag zu. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite