Kompromiss : Rostock will 28 neue Straßenbahnen kaufen

von 19. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ab 2024 sollen die Rostocks Straßenbahnen durch neue ersetzt werden. Ein Teil der aktuellen wird jedoch erneuert, so ein Konzept aus dem Rathaus.
Ab 2024 sollen die Rostocks Straßenbahnen durch neue ersetzt werden. Ein Teil der aktuellen wird jedoch erneuert, so ein Konzept aus dem Rathaus.

Mehr als 100 Millionen Euro sollen investiert werden. Auch die Erneuerung vorhandener Wagen ist geplant.

Rostock | Geht es nach dem Willen des Oberbürgermeisters Claus Ruhe Madsen (parteilos), wird die Hansestadt ab 2024 für rund 120 Millionen in den Kauf von 28 neue Straßenbahnen und die Sanierung von zehn vorhandenen investieren. Damit zeichnet sich nach monatelangen Diskussionen ein Kompromiss ab. Weiterlesen: Oberbürgermeister soll Finanzierungskonzept vorlegen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite