Sozialer Wohnungsbau : Rostock könnte acht Millionen Euro Fördergelder erhalten

von 10. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das neue Wohnquartier der Wiro in der Thierfelderstraße könnte laut Stadtverwaltung Fördergelder für sozialen Wohnungsbau beim Land beantragen. Baustart soll im Sommer 2021 sein.
Das neue Wohnquartier der Wiro in der Thierfelderstraße könnte laut Stadtverwaltung Fördergelder für sozialen Wohnungsbau beim Land beantragen. Baustart soll im Sommer 2021 sein.

Ein Programm des Landes soll sozialer Entmischung entgegenwirken. Erste Vorhaben wurden vorgeschlagen.

Rostock | Bezahlbarer Wohnraum in Rostock soll unterstützt werden. Die Hansestadt könnte insgesamt acht Millionen Euro Fördergelder der Initiative Zukunft des Wohnens in Mecklenburg-Vorpommern des Programms Wohnungsbau Sozial erhalten. Mit diesem will das Land die Segregation, also die soziale Entmischung, in vier Modellregionen reduzieren, zu denen auch Rostoc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite