Denkmal vor Sanierung oder Ende : Rostock kann Schicksal der Mühlendammschleuse im Herbst besiegeln

von 29. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock soll saniert werden. Fraglich ist, in welchem Umfang. Das wägt nun das Ingenieurbüro Inros Lackner ab.
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock soll saniert werden. Fraglich ist, in welchem Umfang. Das wägt nun das Ingenieurbüro Inros Lackner ab.

Der vollständige Erhalt war beinahe vom Tisch, aber das Ingenieurbüro Inros Lackner holte die Variante 0 zurück. Das bringt Hoffnung beim Verein zur Rettung der Schleuse. Die Bürgerschaft soll im Herbst entscheiden.

Rostock | Neue Schwimmstege bekommt die Schleuse am Mühlendamm in Rostock, damit Kanuten, Ruderer und Stand-up-Paddler sie „sicher und problemlos queren“ können. „Wenn alles gut läuft, können die Arbeiten bis Ende Juli abgeschlossen und die Anlage dann den Nutzern zur Verfügung gestellt werden“, teilte Stefan Grammann, Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite