Förderwettbewerb : Rostock als „Smart-City“ ausgewählt

von 08. September 2020, 17:53 Uhr

svz+ Logo
Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat aus dem Modellprojekt „Smart City“ für Rostock „Smile City“ gemacht.
Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat aus dem Modellprojekt „Smart City“ für Rostock „Smile City“ gemacht.

Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat das Projekt seinen Vorstellungen angepasst und dafür umbenannt.

Rostock | Rostock wurde vom Bundesinnenministerium für das Modellprojekt „Smart City“ ausgewählt. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Rostock hatte sich im Mai um eine Teilnahme in dem Bundesförderprogramm beim Innenministerium beworben. Zwölf Millionen Euro für Digitalisierungsprojekte in Rostock Mit den Modellprojekten Smart Cities unterstützt die Bundesregi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite