Ab Sonnabend : Rostock hebt Maskenpflicht in der Innenstadt und Warnemünde auf

von 28. Mai 2021, 15:43 Uhr

svz+ Logo
Die Stadt hat die Allgemeinverfügung zum Tragen von Masken in zentralen Bereichen der Innenstadt und in Warnemünde aufgehoben.
Die Stadt hat die Allgemeinverfügung zum Tragen von Masken in zentralen Bereichen der Innenstadt und in Warnemünde aufgehoben.

Der Grund wären die niedrigen nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus. Auch das Ausschank- und Alkoholverbot gilt damit nicht mehr.

Rostock | Mit einer Maske durch die Kröpeliner Straße oder entlang des Alten Stroms in Warnemünde spazieren. Das gehört ab Sonnabend der Vergangenheit an. Wie Rathaussprecher Ulrich Kunze bestätigte, soll dann die Allgemeinverfügung für zentrale Bereiche in Rostock zum Masketragen außerhalb von Gebäuden nicht mehr gelten. Damit falle auch das Verbot zum Trinken ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite