Gedenken in der Hansestadt : Rostock erinnert an die Opfer des Zweiten Weltkrieges

von 22. Juni 2021, 19:13 Uhr

svz+ Logo
Gemeinsam mit dem Rostocker Landtagsabgeordnetem Ralf Mucha (SPD) gedachte Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) am Gedenkstein den Opfern des Zweiten Weltkrieges.
Gemeinsam mit dem Rostocker Landtagsabgeordnetem Ralf Mucha (SPD) gedachte Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) am Gedenkstein den Opfern des Zweiten Weltkrieges.

Vertreter der Hansestadt und von Opferverbänden wie auch Privatleute legten am Dienstag Blumen am Denkmal auf dem Friedhof für gefallene sowjetische Soldaten nieder

Rostock | Am 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion durch die deutsche Wehrmacht erinnerten Rostocks Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) und Dr. Cornelia Nenz, stellvertretende Vorsitzende des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern, am Dienstag auf dem Puschkinplatz an die Opfer des Zweiten Weltkrieges. Vertreter der Hansestadt und von Opferver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite