Lehrer in MV : Zwischen Fernunterricht und Notfallbetreuung

Katrin Zimmer von 01. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
An der Grundschule in Ribnitz-Damgarten haben fünf der rund 300 Kinder ein Anrecht auf die Notfallbetreuung. Die Lehrer wie Tim Burger wechseln sich in Schichten ab.

An der Grundschule in Ribnitz-Damgarten haben fünf der rund 300 Kinder ein Anrecht auf die Notfallbetreuung. Die Lehrer wie Tim Burger wechseln sich in Schichten ab.

Seit zwei Wochen sind die Schulen im Land geschlossen. Was sich Lehrer für ihre Schüler einfallen lassen.

Rostock | Für seine Erstklässler sei die Situation besonders hart, sagt Tim Burger. Sie können noch lange nicht alle Aufgaben selbst lesen oder sich neuen Unterrichtsstoff allein aneignen. Auch für ihn sei es gerade in den unteren Klassen schwierig, aus der Entfernung Inhalte zu vermitteln. "Es fehlt einfach die Anschaulichkeit. Es ist sehr schwer, neuen Sto...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite