Rostock : Toter Hund in Sporttasche entsorgt

svz+ Logo
In einem kleinen Wäldchen in Lütten Klein fand eine Passantin in einer Sporttasche einen Hundekadaver. Er war in eine Decke gewickelt und mit einem Plüschtier bedeckt.
In einem kleinen Wäldchen in Lütten Klein fand eine Passantin in einer Sporttasche einen Hundekadaver. Er war in eine Decke gewickelt und mit einem Plüschtier bedeckt.

Offensichtlich sollte das Tier seine letzte Ruhestätte finden, wurde aber nur notdürftig vergraben.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
29. März 2020, 14:01 Uhr

Ein in einer Sporttasche entsorgter Hundekadaver hat am Sonnabend Polizei und Feuerwehr beschäftigt. Die Tasche hatte eine Passantin notdürftig vergraben in einer Baumgruppe im Stadtteil Lütten Klein entd...

nEi in ireen rSsapcehtto eteosgtnrr arkduendvaHe hta ma Sndnebano eoiPzil dnu euhFrewre .hgisätebfct iDe Tsehca ettah iene snaisPatn rgtdintofü rvenarbeg in einre rumpepgaBu mi ttlieSatd ttnLüe eliKn kectednt udn dei ziloPei .iitnefrmor

eiB dre rgÜrepbfüun ndnfea die meetanB drnai nenie sofcticelhfhin nhsoc meherer egTa eontt .Hdun sDa rTie war itm eeinm foteStrfi ni eine Dckee üelthg.l

scfOceflhhitni hetat erd ewghebueeizssni ide Bnrzieetsi sda chlnWdäe in dre eeesOalsetl las ezeltt seReuäthtt für sda rsotenrebev Teir cugust.hsea

dmcaeNh der ruHneaakedvd uäzshntc vor trO lbesasen duewr, hat ma nSngtoa ied eruereFhw end tneto nHud mnrüoemn,eb um ihn erd hhegectarcefn suEoggtrnn znfrezhuü.u

zur Startseite