Trotz Rassismusvorwürfen : Xavier Naidoo darf in Rostock auftreten

svz+ Logo
Xavier Naidoo war zuletzt wegen mehrfacher rassistischer, antisemitischer oder homophober Äußerungen aufgefallen.

Das beschlossen die Mitglieder der Bürgerschaft mit knapper Mehrheit. Vorausgegangen war eine hitzige Diskussion.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
17. Juni 2020, 21:31 Uhr

Rostock | Die Hansestadt Rostock soll das Konzert von Xavier Naidoo im August 2021 in der Stadthalle nicht absagen. Das beschlossen die Mitglieder der Bürgerschaft auf ihrer Sitzung am Mittwoch mit knapper Mehrhei...

sRockot | eDi aeHtasdsnt kotsocR lsol sda etrnozK von Xvaeri iNoado mi Autgus 1220 ni edr hSatedllat incht baenag.s saD ssebeonshlc ide iietrlMdge dre üeBgstfrcrah uaf rireh tgniuzS am whctitMo tim peparkn Met.hhrie ugorneenagsVga awr eeni zithgei ikusssinoD mu rheintslsükce eFhtiier dnu tiepicsloh nsneuiGng.

herM :auzd Wretie iWrebl um eorznKt ovn Xierva oNadoi ni kotscRo

eiD ikFnotarne SPD udn LDeikne/i aePrti tnwello drnrhe,ievn dssa red hamnrienMe enrgäS in eemni nsdtäcshiet eäedbuG irut.ttaf Er awr tzulzte egnew rfhehamcer sicishrtser,as iiscetehrsmnait erod mopbreohoh ßnÄgeuenur fa.laegulenf eiD eahMrc red enuRdL-gSnT "cduDhlsneta chtsu nde eS"atrrpus fnaewr ihn sadehlb mi Mzrä asgro aus erd y.uJr tlZztue etreeubef oodaiN ucah unröeeisVntcshwherorg mu asd v.snoCorruai

cnsigprrhUlü ntpaelg arw sad ernKozt in stookRc rüf ned 23. sAgutu 2020 mi .Iar-GPAk sE emsust egnew der Cernroraonn-ondVgue cnbehsroev ewdn.er inE chrlimtoaheNn sti nun rüf dne 22. ustAgu 1022 ni red lheaSttdla rnsai.itve

etHät dei caealhstlsgaendtShlfetl tooIsRcnk GmbH den Autitftr gaaesbn lsnloe, ewüdr ise rhvbgeircagtsrü dun mtüsse atszenehrSascd zn.hael Oiraenisgtr iwdr dsa zenKtor von der egtArnu AIMW ortCcen in .ipzeLig

zur Startseite