Rostock : Spielplatz auf Klosterareal nach Sanierung fertiggestellt

Bild von iOS.jpg

Für 120.000 Euro wurde das Areal neu gestaltet. Kinder bis 13 Jahre sollen sich hier austoben können.

von
30. Juli 2020, 17:30 Uhr

Rostock | Die Neugestaltung des Spielplatzes Probsteigarten in der Anlage des Klosters zum Heiligen Kreuz ist abgeschlossen. Dieser wurde für 120.000 Euro saniert. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, biete der Platz jetzt Spielmöglichkeiten für Kinder bis 13 Jahre.

Ausgestattet wurde der Platz mit zwei großen Schaukeln mit unterschiedlichen Höhen. Eine Gerätekombination, deren Gestalt sich an Obstleitern orientiert, ermöglicht zudem verschiedene Bewegungsabläufe wie zum Beispiel Klettern. Auf großen Obstkisten nachempfundenen Konstruktionen aus Holz können Kinder zudem zum Versteck- und Rollenspiel nutzen. Laut Stadt sei dies ein spezielles Angebot für die jüngste Nutzergruppe.

Zusatzelemente wie Netz und Minirutsche sowie eine Sandkiste wurden ebenfalls durch die Firma Rostocker Galabau installiert. Bänke, Abfallbehälter und Fahrradständer komplettieren die Spielanlage.

Lesen Sie auch: Hansestadt hübscht die Spielplätze auf

Obstbäume gepflanzt und und Beete angelegt

Die Planung für die Neugestaltung hat der Rostocker Landschaftsarchitekt Thomas Henschel übernommen. Er hat dabei auch das unmittelbare Umfeld mit einbezogen. Den denkmalpflegerischen Schwerpunkt bildete laut Stadt dabei, die ursprüngliche Struktur des Gartendenkmals Probsteigarten wieder herauszuarbeiten. Dieser Gartenteil war ursprünglich ein Obst- und Nutzgarten.

Die Freifläche wurde mit Plattenstreifen in die ehemaligen Nutzgartenbereiche gegliedert, um den ursprünglichen Charakter der Anlage erlebbar zu machen. In der Gartenfläche wurden zahlreiche Obstbäume neu gepflanzt sowie Hochbeete aufgestellt und mit Kräutern bepflanzt, um diesen Aspekt wieder herauszuarbeiten.

Der neue Spielplatz kann bereits durch die Kinder in Besitz genommen werden. Die geplante Einweihung müsse aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Extra

Der Probsteigarten

Die Spielplatzgestaltung ist thematisch eng an die Historie des Ortes gebunden. Das Motto Probsteigarten - verstanden als Nutz‐ und Obstgarten - war daher das Thema der Neugestaltung des Spielplatzes, teilte die Stadt am Mittwoch mit.
Als Teil des Denkmals Kloster zum Heiligen Kreuz unterliegt der Probsteigarten strengen Anforderungen an seine Gestaltung sowie der Einordnung und Auswahl von Spielgeräten an diesem Standort. Das für diesen Raum entwickelte Konzept wurde daher mit der unteren Denkmalbehörde abgestimmt.
Die Komplexsanierung und Neugestaltung des Gerätespielplatzes Probsteigarten erfolgte unter Einbeziehung des Umfeldes und unter Beachtung der denkmalpflegerischen Zielstellung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen