Denkmal in Rostock : Schleuse am Mühlendamm vorerst zugeschüttet

Katrin Zimmer von 23. Juli 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock wurde trockengelegt und zugeschüttet. Perspektivisch soll sie wieder funktionieren.
Die Schleuse am Mühlendamm in Rostock wurde trockengelegt und zugeschüttet. Perspektivisch soll sie wieder funktionieren.

Wassersportler können ihre Boote nun von einer Seite auf die andere tragen. Wie es mit dem Denkmal weitergeht, ist offen.

Rostock | Leuchtend grüner Rollrasen umschließt die Schleuse am Mühlendamm. Den Durchlass säumen blaue Zäune. Sie wurde im Herbst trockengelegt, eingehend untersucht und nun zugeschüttet. Vorerst, das betonten die Verantwortlichen immer wieder. Denn perspektivisch soll sie eines Tages wieder funktionieren. Die Zwischenlösung betrachten Sportler und der Verein zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite