Klimaschutz : Rostock schmiedet Wärmeplan 2050

svz+ Logo
Der Masterplan 100 Prozent Klimaschutz sieht vor, bis 2050 den Energieverbrauch in Rostock gegenüber 1990 zu halbieren und nahezu klimaneutral zu werden.

Eine Arbeitsgruppe gründete sich am Mittwoch im Rathaus, während davor Aktivisten den Kohleausstieg bis 2040 forderten.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
24. Juni 2020, 16:10 Uhr

Rostock | Bis 2050 soll in der Hansestadt nur noch die Hälfte der Energie verbraucht, die Menge an Kohlenstoffdioxid sogar bis auf fünf Prozent gedrückt werden. Um das umzusetzen, wollen die Verwaltung und die ört...

ktosRoc | iBs 2500 olls in edr tedassHtan nru ohnc ide äftHel dre Egeirne uvrabhret,c dei engeM na doiflidsKnothxeof rgsao sib afu üfnf enrtzoP kgtedücr wrende. Um ads ntsuzezmeu, ewlnlo dei tnlVweruga dun ied cientölrh rVegorrse wtaeedkrtS dun dawrNsosre bhainnrel insee sJerha ekkteorn nßmaMhean uzer.sftrne Enie sirbtppAgeeur für end Wlenärmpa 0250 etrngüed schi ma cotwMtih mi u.Raatsh

hMer :nelse aaHnstedst zttse Bnusatie rüf end tsKiazumhcl

ilegehiZtc redntfeor etwa 20 eanrnmDsnoett fua mde eneuN kM,rat das welftrkktekriSaeohn mi henatOsf noshc zhen rhaJe ,hfürer aols ,2400 anbutzsacle.h bO asd höclgmi sei, esüsm cshi eei,ngz gstea antlrsUoetmwe rogHle tMsaäuth e.ünr()G rE üderw se "am btesline sfot"ro .tun

tAlkuel elfua edr egtarVr scziehnw earStkntwde dun edm npreavti Brteeribe esd rraKftskwe noch ibs 224,0 so rntdekodsetVa-atSrw Uet örmeR am wtiM.ohct sBi idnah sei se hacu hntci cgh,ilmö mlokptet umtiezgesun.

0621 sschleobs dei rtResckoo rBhsegüctfar ned lerasatMpn 100 neoPrzt Kscliuzm.ath rE etsih o,vr bsi 0250 end ubhegErneicaerrv erügegneb 0919 zu lrenbahei udn hunaze nmlukliatear uz erwdn.e Das ePjortk idrw omv nisdmnmiriBsuteeu üfr tmUw,le tcstaNuzhur nud ehaerchiotrstRkei B(M)U etörfdegr.

Merh eelsn: tadSt lols rtomS crudh erenSgenienon igwnnnee

zur Startseite