Rostock : Regenbogenflagge weht wieder vor dem Rathaus

von 06. Juli 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
Vor dem Rostocker Rathaus hissen Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) sowie Max Rentner und 	Eckhard Brickenkamp (r.) vom CSD Verein die Regenbogenflagge. Sie wird bis zum CSD am 18. Juli wehen.
Vor dem Rostocker Rathaus hissen Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) sowie Max Rentner und Eckhard Brickenkamp (r.) vom CSD Verein die Regenbogenflagge. Sie wird bis zum CSD am 18. Juli wehen.

Der CSD Verein läutete mit einem Empfang die Kulturwoche ein. Statt Umzug gibt es am 18. Juli Botschaften im Livestream.

Rostock | Sieben Regenbogenflaggen wehen seit Montag vor dem Rostocker Rathaus am Neuen Markt. Sie läuten die Kulturwochen bis zum Christopher Street Day (CSD) am 18. Juli ein. Gehisst haben sie Mitglieder des Vereins CSD Rostock. Sie setzen sich für die Gemeinschaft der Lesben, Schwulen, Bi-, Transsexuellen und queeren Menschen ein. "Liebe ist vielfältig" laut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite