Netzausbau in Rostock : RSAG plant neue Linie vom Zoo nach Reutershagen

Katrin Zimmer von 13. Juli 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Um die Flotte auf Schienen zu optimieren, will die RSAG mittelfristig 40 neue Straßenbahnen für rund 120 Millionen Euro kaufen.
Um die Flotte auf Schienen zu optimieren, will die RSAG mittelfristig 40 neue Straßenbahnen für rund 120 Millionen Euro kaufen.

Auch nach Schmarl und Groß Klein soll ein neuer Expressbus fahren. Die Ticketpreise müssten dennoch stabil bleiben.

Rostock | Die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) will ihr Netz kräftig ausbauen. Geplant ist laut Vorstand Jan Bleis unter anderem eine neue Straßenbahnstrecke vom Zoo über den Westfriedhof nach Reutershagen. Auch nach Schmarl und Groß Klein sollen künftig mehr Busse fahren. Eine neue Expresslinie soll die Viertel besser mit der Innenstadt verbinden. "Kurz- bis mit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite