Behördenzentrum in Rostock : Parkhaus soll Zoff in der Blücherstraße schlichten

Katrin Zimmer von 11. Juni 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Für insgesamt etwa 35 Millionen Euro baut das Land das seit 2015 leerstehende ehemalige Polizeirevier in der Blücherstraße zum Landesbehördenzentrum um.
Für insgesamt etwa 35 Millionen Euro baut das Land das seit 2015 leerstehende ehemalige Polizeirevier in der Blücherstraße zum Landesbehördenzentrum um.

Das müsste aber die Stadt für die Landesbeamten bauen. Sie sollen dank eines Pilotprojekts auch mehr Bahn fahren.

Rostock | Polizei raus, Landesbehörden rein. 500 Mitarbeiter verschiedener Ämter sollen künftig im neuen Zentrum in der Blücherstraße wirken. Doch für nur etwa 100 baut das Land dort Parkplätze. Seit Bekanntwerden der Pläne gehen Anwohner und Ortsbeirat auf die Barrikaden. Sie befürchten, dass ihnen in der dicht besiedelten Wohngegend die knappen Stellflächen we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite