Rostock : Pädagogisches Kolleg zieht in ehemalige Suchtklinik um

von 06. März 2020, 13:58 Uhr

svz+ Logo
Eine geplante Kindertagesstätte soll den Auszubildenden mehr Praxisnähe bieten.
Eine geplante Kindertagesstätte soll den Auszubildenden mehr Praxisnähe bieten.

Das Gemeinschaftshaus der Reha-Klinik soll künftig zum Ausbildungsstandort werden. Auch ein Neubau ist geplant.

Rostock | Das Gemeinschaftshaus der ehemaligen Suchtklinik in der Semmelweisstraße in Rostock soll künftig zum Standort des Pädagogischen Kollegs werden. Das Vorhaben stellte Dorothea Reinmuth, Projektentwicklerin der Europäischen Stiftung, am Donnerstag dem Ortsbeirat Südstadt vor. Mehr Praxis durch angebundene Kita Künftig sollen am neuen Standort Erzie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite