Polizeieinsatz in Rostock : Ladendieb wird mit Drogen und Waffen gefasst

_202003191638_full.jpeg

Ein 32-Jähriger versucht, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln Tabak aus einem Dierkower Einkaufsmarkt zu stehlen.

von
19. März 2020, 16:38 Uhr

Rostock | Der Polizei ist in Dierkow ein Ladendieb ins Netz gegangen. Am Mittwochabend gegen 21 Uhr beobachtete ein Detektiv in einem Einkaufsmarkt, wie der 32-Jährige mehrere Packungen Tabak in seine Jackentasche steckte. Auch sein Rucksack wirkte beim Verlassen des Supermarktes deutlich gefüllter als beim Betreten.

Als der Detektiv sah, dass der Mann ohne zu bezahlen Richtung Ausgang lief und ihn aufforderte, seinen Rucksack zu öffnen, versuchte der Dieb zu fliehen. Laut Polizei hielt der Ladendetektiv den 32-Jährigen zusammen mit einem Verkäufers an der Kleidung fest, woraufhin dieser sich massiv wehrte.

Neben Diebesgut noch andere illegale Sachen gefunden

Die Beiden konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten werden. Gegenüber den Beamten gab er seine Tat zu und bestätigte, unter Drogeneinfluss zu stehen. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten dann auch die Supermarktware sowie noch Einhandmesser, Schlagring und Betäubungsmittel mit Zubehör.

Daraufhin durchsuchte die Polizei die Wohnung des Tatverdächtigen, in der sie weitere Waffen fanden. Einige Waffen und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Es wurde eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls, Diebstahls mit Waffen und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz gestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen