Rostock : Tageseltern warten weiter auf Urteil ihrer Klage

von 24. Juni 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Ob die Hansestadt ihren Tageseltern mehrere Millionen Euro nachzahlen sowie die Sätze pro betreutem Kind und für Sachkosten anheben muss, bleibt weiterhin unklar.
Ob die Hansestadt ihren Tageseltern mehrere Millionen Euro nachzahlen sowie die Sätze pro betreutem Kind und für Sachkosten anheben muss, bleibt weiterhin unklar.

Zwei passende Anträge fanden in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Bürgerschaft keine Zustimmung.

Rostock | Rostocker Tageseltern warten weiter auf eine Entscheidung, ob die Hansestadt ihnen mehrere Millionen Euro nachzahlen sowie die Sätze pro betreutem Kind und für Sachkosten anheben muss. Kindertagespflegepersonen hatten gerichtlich Einspruch gegen Abrechnungen der Stadt eingelegt. In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht (VG) Schwerin den klagenden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite