Rostock : IGA-Park baut kräftig aus

von 11. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Pier im IGA-Park soll wieder flott gemacht werden, damit bald die Fähre dort Halt macht.
Die Pier im IGA-Park soll wieder flott gemacht werden, damit bald die Fähre dort Halt macht.

Musiker und Crews bekommen einen größeren Backstage-Bereich. Aber auch auf die Besucher kommt viel Neues zu.

Rostock | Mit der Fähre an der Pier des IGA-Parks anlegen, sich beim Wasserski oder im Kletterpark austoben und am Abend bei einem der Konzerthighlights auf der Bühne abfeiern: So der Plan für die Zukunft, berichtet Geschäftsführer Matthias Horn. Der größte Rostocker Park hat seit dem vergangenen Jahr wesentlich mehr Besucher anlocken können. Grund dafür waren e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite