Rostock : Grundstein für neuen Wärmespeicher gelegt

von 27. März 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
Ohne weitere Gäste haben Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Rostock AG, Oliver Brünnich (m.), Vorstandsmitglied Ute Römer und Aufsichtsrats-Vorsitzender Johann-Georg Jaeger den Grundstein gelegt.
Ohne weitere Gäste haben Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Rostock AG, Oliver Brünnich (m.), Vorstandsmitglied Ute Römer und Aufsichtsrats-Vorsitzender Johann-Georg Jaeger den Grundstein gelegt.

Die Anlage, die im Stadtteil Marienehe entsteht, soll Erdgas einsparen und den Kohlendioxid-Ausstoß künftig senken.

Die Welt hat noch nicht ganz aufgehört, sich zu drehen: Im Stadtteil Marienehe konnte am Freitag der offizielle Grundstein für einen Wärmespeicher gelegt werden. "Es ist ein bedeutendes Projekt, mit welchem die Stadtwerke Rostock effektiv und wirtschaftlich die klimapolitischen Ziele der Hansestadt und der Bundesregierung weiter umsetzen", sagt Oliver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite