Rostock : Gestaltungsbeirat wird infrage gestellt

von 05. Mai 2020, 12:55 Uhr

svz+ Logo
Zuletzt hatten die Mitglieder des Rostocker Gestaltungsbeirates in ihrer Sitzung am 13. März unter anderem über das neue Radisson Hotel im Rostocker Stadthafen diskutiert.
Zuletzt hatten die Mitglieder des Rostocker Gestaltungsbeirates in ihrer Sitzung am 13. März unter anderem über das neue Radisson Hotel im Rostocker Stadthafen diskutiert.

Die Bürgerschaftsfraktion der CDU/UFR fordert die Abschaffung des Gremiums. Architekten reagieren ungehalten.

Rostock | Der Rostocker Gestaltungsbeirat soll abgeschafft werden. Das forderte zumindest die CDU/UFR-Fraktion der Rostocker Bürgerschaft in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) bereits am 24. April. Dieser beinhaltet mit insgesamt zehn Punkten einen Maßnahmenkatalog zur Unterstützung der hiesigen Wirtschaft aufgrund der anhalt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite